Die beliebtesten Action-Cams

Die beliebtesten Action-Cams

Wenn Sie einmalige Eindrücke festhalten und imposante Bilder mit der Welt teilen möchten, führt kein Weg an einer Action Cam vorbei. Damit halten Sie fest, wie Sie in Ihrem Urlaub auf atemberaubenden Wellen surfen oder den glänzenden Tiefschnee hinabgleiten und dabei eine weiß-glitzernde Wolke hinter sich lassen. Moderne Aktion Kameras gehören heute bei erlebnisreichen sportlichen Herausforderungen einfach dazu. Denn genau hierfür sind die talentierten kleinen Camcorder gebaut. Sie drehen spektakuläre Outdoor-Videos, eignen sich für hochauflösende Bilder und ihre robuste Bauweise macht sie besonders stoßfest. Wenn Sie die steile Abfahrt auf dem Mountainbike einfangen oder Ihren Urlaub mit bemerkenswerten Bildern dokumentieren möchten, finden Sie auf unserer Seite die passenden Modelle dafür und das passende Zubehör. So gelingen Ihnen atemberaubende Aufnahmen mit Neidfaktor.

Die ganze Welt der Action Cameras

Hochauflösende Fotos und scharfe, kontrastreiche Videos gehören mittlerweile zum Repertoire von zahlreichen Kameras. Was die Action-Cams* hier von üblichen Camcordern oder Digitalkameras unterscheidet, ist ihre Robustheit und die kleine, handliche Bauweise. Sie bieten besonders hohe Bildraten, fest verbaute Weitwinkel und ausgezeichnete Bildstabilisatoren. Mit diesen technischen Eigenschaften werden Bewegungen präzise erfasst und schnelle Wechsel in flüssigen Bildern wiedergegeben. Den Klassiker unter den Action-Cams*, die GoPro, umgibt ein stoßfestes Plastikgehäuse, das sie vor Spritzwasser schützt. Mit dem passenden Zubehör können Sie diese an Gurten, Fahrzeugen oder Helmen befestigen. Aufgrund seiner praktischen Accessoires beherrscht das Modell GoPro Hero schon lange den Markt der Action Cameras. Allerdings stellen auch die Sony Remote, APEMAN oder die Modelle von Rollei leistungsfähige Alternativen dar.

GoPro & GoPro HeroSony RemoteAPEMANRollei
AngebotBestseller Nr. 2 GoPro Hero 2018 Kamera, schwarz
AngebotBestseller Nr. 3 Victure Actioncam 4K WiFi 170° Weitwinkel Aktionkameras Wasserdicht 40M Unterwasserkamera 20MP Ultra Full HD Sport Action Kamera mit Ladegerät 2 Akkus und Gratis Zubehör
AngebotBestseller Nr. 4 Victure Action Cam 4K WiFi Kamera Unterwasser Kamera 16MP Ultra HD Sport Camera Helmkamera Wasserdicht für Motorrad Fahrrad Reiten mit 2 Verbesserten Batterien und Kostenlose Zubehör Kits
Bestseller Nr. 1 Rollei Actioncam 550 Touch
AngebotBestseller Nr. 2 Rollei Actioncam 530 WiFi Action Cam (mit 4k Video Auflösung, Weitwinkelobjektiv, Bildstabilisierung, bis 40 m wasserfest, inkl. Unterwasserschutzgehäuse und Fernbedienung) schwarz
AngebotBestseller Nr. 3 Rollei Actioncam 560 Touch - WiFi Action-Cam wasserdicht 4k 60 FPS - Sports-Cam mit Touchscreen, Unterwasser-Filter, Fotointervallaufnahmen mit 160° Super-Weitwinkel-Objektiv mit viel Zubehör

Kaufberatung Action Cam – Widerstandsfähige Kameras für actionreiche Aufnahmen

Kein Berg ist Ihnen zu steil, keine Welle zu hoch und keine Abfahrt zu riskant. An Ihren sportlichen Unternehmungen und Höchstleistungen wollen Sie Freunde, Familie sowie Facebook- und YouTube-Fans gerne teilhaben lassen. Deshalb haben Sie immer eine Action Cam dabei. Mit ihr schießen Sie spektakuläre Fotos und drehen atemberaubende Videos von Ihren Aktionen. Dieser Ratgeber zeigt Ihnen, welche Modelle es gibt und wie Sie die richtige Kamera für Ihre Abenteuer finden.

Robust, klein, flexibel – was Action Cams ausmacht

Ob am Mountainbike-Lenker fixiert, auf die Skier geschnallt oder am Surfbrett montiert – eine Action Cam sollte einiges aushalten können. Wie keine andere Digitalkamera ist sie den Elementen ausgesetzt. Action Cams sind daher wasser- und staubdicht, stecken Stöße oder Stürze weg und sind dabei so kompakt und leicht, dass sie beim Sport nicht stören. Dank diverser Adapter und Fixiermöglichkeiten lassen sie sich in unterschiedlichen Positionen am Körper oder Sportgerät befestigen. Das ermöglicht Ihnen sowohl Videos aus der Ich-Perspektive als auch neue Blickwinkel und Sichtweisen.

Suchen Sie eine kleine Action-Cam? Mit der OnReal Action Kamera haben sie die kleinste Action-Cam am Start.

Was Sie beim Kauf einer Action-Kamera beachten sollten

Neben der maximalen Auflösung für Videoaufnahmen spielen folgende Kriterien bei der Kaufentscheidung für eine Action Cam eine Rolle:

Bildwinkel und Objektivtyp

Action-Aufnahmen leben davon, dass möglichst viel vom Sportler selbst und von der Umgebung auf den Videos und Bildern zu sehen ist. Hochwertige Action Cams nutzen deshalb extreme Weitwinkelobjektive, die einen sehr großen Bildwinkel von bis zu 170 Grad abdecken. Allerdings sind hierbei die Ränder des Blickfelds verzerrt, es entsteht der typische Fischaugeneffekt. Bei den Einsteigermodellen beträgt der Bildwinkel 120 Grad. Deshalb ist bei der Positionierung und Ausrichtung der Kamera etwas mehr Sorgfalt nötig, damit auch wirklich das aufs Bild kommt, was für Sie die Action ausmacht.

Auflösung für Videoaufnahmen

Bewegte Bilder geben die aufgenommenen Aktionen besonders eindrucksvoll wieder. Je nach Modell unterstützen Action Cams dafür unterschiedliche Videoformate. Einfache Camcorder mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixel (HD ready) eignen sich für gelegentliche Actionaufnahmen bei guten Lichtverhältnissen, während Videos von Action Cams, die das Full-HD-Format unterstützen (1.920 x 1.080 Pixel), auch mit schlechten Lichtverhältnissen gut zurechtkommen. Kameras, die die Standards Ultra-HD oder 4K unterstützen, bieten dagegen besonders detailreiche Videobilder mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln.

AngebotBestseller Nr. 1 Somikon Unterwasserkamera: 4K-Action-Cam für UHD-Videos, 2 Displays, WLAN, 16MP-Sony-Sensor IP68 (Zeitraffer Kamera)
AngebotBestseller Nr. 2 JEEMAK Action Cam 4K UHD 20MP Sport Kamera WiFi 170 ° Wasserdichte Actionkamera 40m Unterwasserkamera mit 2 Wiederaufladbare Batterien und viel Zubehör Kompatibel mit gopro

Auflösung für Fotoaufnahmen

Wenn Sie nicht nur Action-Videos drehen, sondern auch Standbilder aufnehmen wollen, ist auch die Fotoauflösung ein wichtiges Kaufkriterium. Um Bilder auf einem Monitor, einem HD-Fernseher oder einem Ultra-HD-Fernseher zu betrachten, genügen Auflösungen für Standbilder zwischen 2 und 4 Megapixel. Wenn Sie Bilder auf einem Druckerausgeben möchten, sollte die Kamera mindestens 5 Megapixel Auflösung unterstützen. Wollen Sie in der Nachbearbeitung Ausschnittsvergrößerungen anfertigen, sind Kameras empfehlenswert, die 10 oder mehr Megapixel Fotoauflösung bieten.

Tipp: Achten Sie darauf, dass in den technischen Daten die tatsächliche physikalische Auflösung angegeben ist. Die sogenannte „interpolierte Auflösung“ ist nur die Hochrechnung eines niedriger aufgelösten Bildes und sagt nichts über den tatsächlichen Detailgrad der Bilder aus.

Bildwiederholrate

Bei preisgünstigen 4K-Modellen lässt sich die höchste Auflösung häufig nur mit wenigen Bildern pro Sekunde nutzen. Sie erkennen die Bildwiederholrate an der Bezeichnung „fps“ (Frames, also Bilder, pro Sekunde). Um für das menschliche Auge flüssige Bewegungen darstellen zu können, sollte die Kamera eine Bildwiederholrate von mindestens 24 fps bei höchster Auflösung ermöglichen.

Beliebte Action-Cams mit 24 und mehr fps:

Hochwertige Kameras haben häufig noch sehr viel höhere Bildraten, allerdings meist bei reduzierter Auflösung. Diese Einstellungen eignen sich für Zeitlupeneffekte. Wenn Sie eine Action mit hoher Bildrate, zum Beispiel 120 fps, aufnehmen und dann mit 30 fps wiedergeben, wird sie viermal langsamer dargestellt.

Beliebte Action-Cams mit 60 und mehr fps:

AngebotBestseller Nr. 1 AKASO 4K/60fps Action Kamera V50 Elite 20MP WiFi Action Cam mit Touchscreen EIS 40M Unterwasserkamera mit 8X Zoom Sprachsteuerung Fernbedienung Zubehör Kit Sportkamera
AngebotBestseller Nr. 2 YI 4K Plus Action Kamera 4K/60fps 12MP Action Cam mit 5,56 cm (2,2 Zoll) LCD Touchscreen 155° Weitwinkelobjektiv, Sprachbefehl, WiFi und App für IOS/Android - schwarz
AngebotBestseller Nr. 3 VanTop 4K Action Cam mit Touchscreen, 20MP WiFi Ultra HD Helmkamera 30m Unterwasserkamera wasserdicht Action Kamera mit EIS Sony Sensor, mit 32 GB TF Karte 2 Batterien und Zubehöre

Wasserfestigkeit

Vor allem für Wassersportler ist die Wasserdichtigkeit des Geräts von entscheidender Bedeutung. Einfache Modelle sind häufig nur spritzwassergeschützt. Wenn Sie Surfer, Kitesurfer, Schwimmer oder Taucher sind und Ihre Action Cam dabei einsetzen möchten, sollten Sie auf die Auszeichnung „wasserdicht bis… Meter“ in den technischen Daten achten. Eine Wasserdichtigkeit bis circa 10 m ist für oberflächennahe Wassersportarten ausreichend, Taucher sollten zu einem Modell greifen, das eine Wasserdichtigkeit bis mindestens 30 m Tauchtiefe aufweist. Für viele Modelle gibt es zusätzliche Tauchgehäuse, die zum Teil für Tauchtiefen bis zu 60 Metern spezifiziert sind.

AngebotBestseller Nr. 1 Sony AKA-DDX1K Ersatztür und wasserdichtes Gehäuse (bis 60 m wasserdicht, Fokussierung auch beim Tauchen, große Tasten, geeignet für Action Cam FDR-X1000)
AngebotBestseller Nr. 2 Sony MPK-UWH1 wasserdichtes Gehäuse (Unterwassergehäuse, bis zu 60 m wasserdicht, geeignet für Action Cam HDR-AS50)
AngebotBestseller Nr. 3 ThiEYE Action Cam 4k, T3 Action Camera 12MP Kamera Wasserdicht WiFi Ultra HD Unterwasserkamera 2' LCD 170° Weitwinkel Sports Cam mit Wiederaufladbaren Wasserdicht Gehäuse und Zubehör Kit (Schwarz)

Gehäuse und Material

Für den rauen Einsatz bei Sport und Spiel ist es wichtig, dass Ihre Action Cam über ein robustes Gehäuse verfügt, das möglichst auch noch abgedichtet ist. Einfache Kameras bestehen aus relativ dünnem Kunststoff und sind meist nur staubdicht. Hochwertige Modelle verfügen dagegen über robustere Kunststoffgehäuse, die mit Glas- oder Kohlenstofffasern verstärkt sind. Diese Gehäuse sind nicht nur staub- und wasserdicht, sondern auch frost- und stoßfest.

Displaybedienung

Action-Sportarten erfordern Ihre volle Konzentration. Die Bedienung der Action Cam sollte deshalb so einfach wie möglich sein. Große Tasten, eine Auslöseautomatik oder ein auch mit Handschuhen zu bedienender Touchscreen zeichnen gute Action-Kameras aus. Hightech-Modelle lassen sich sogar über Sprachbefehle steuern.

Anschlüsse und zusätzliche Features

Action Cams bieten verschiedene Möglichkeiten, mit anderen Geräten zu kommunizieren. Wenn Sie Ihre Kamera vor allem mit einem Computer verbinden wollen, ist eine USB-Schnittstelle besonders wichtig. Für den Anschluss an einen Fernseher dient dagegen vor allem die HDMI-Schnittstelle. Mit einem Smartphone oder Tablet können Action Cams kommunizieren, die über Wi-Fi und/oder Bluetooth verfügen.

Hilfreich kann auch die Ausstattung mit einem Empfänger für das Global Positioning System (GPS) sein. Dieser Sensor empfängt Positionsdaten von Satelliten, die in den Video- und Fotodateien gespeichert werden. So können Sie im Nachhinein anhand der Dateiinformationen erkennen, wo eine Aufnahme gemacht wurde.

Action-Cams mit GPS

Die richtige Action Cam für Ihre Ansprüche

Je nach Anspruch und Einsatzzweck lassen sich für den Kauf einer Action-Kamera folgende Empfehlungen geben:

Action-Kameras für Einsteiger

Wenn Sie Ihre Kamera nur gelegentlich nutzen oder einfach einmal ausprobieren möchten, ob Ihnen das Filmen mit einer Action Cam Spaß macht, empfiehlt sich ein einfaches Modell, das eine Videoauflösung von 1.024 x 780 Pixel (HD-ready-Format) bietet und Fotos mit 2 oder 3 Megapixel Auflösung aufnehmen kann. Solche Geräte sind in der Regel staubdicht und spritzwassergeschützt, im Lieferumfang ist häufig ein zusätzliches wasserdichtes Gehäuse enthalten. Die Preise beginnen bei circa 30 €.

Kameramodelle für Aufsteiger

Wenn Sie Ihre Kamera regelmäßig nutzen, Videos in voller Auflösung auf Ihrem Full-HD-Fernseher betrachten und gelegentlich auch einmal eine Zeitlupenaufnahme erstellen möchten, sind die Modelle der Mittelklasse empfehlenswert. Sie bieten eine Videoauflösung von 1.920 x 1.080 Pixel, können Fotos mit 5 Megapixel und mehr schießen und sind mit Zusatzfunktionen wie Zeitlupe, Wi-Fi und Bluetooth oder einem GPS-Empfänger ausgestattet. Solche Geräte kosten ab 50 €.

High-End-Modelle für ambitionierte Sportler

Sie lieben es extrem, sind nicht nur bei der Wahl Ihrer Sportarten, sondern auch bei der Auswahl Ihrer Action Cam anspruchsvoll und wollen Ihre sportlichen Erfolge mit dem größtmöglichen Detailreichtum auf Ihrem 4K-Fernseher präsentieren? Dann empfiehlt sich eines der Hightech-Modelle, die Sie ab circa 200 € erhalten. Sie bieten nicht nur eine hohe Video- und Fotoauflösung von 3.840 x 2.160 Pixel, Zeitlupe und Zeitraffer, sondern auch eine Vollausstattung mit Wi-Fi, Bluetooth und GPS. Auch ohne zusätzliches Gehäuse sind sie unter Wasser einsetzbar und können mit einer Vielzahl von Systemzubehör erweitert werden.

Ergänzendes Zubehör für Ihre Action Cam

Für einfache Action Cams gibt es Zubehör wie Befestigungsmöglichkeiten oder Gehäuse. Hightech-Modelle können Sie mit Halterungen, Auslöser und Gehäuse für unterschiedliche Anwendungszwecke aufrüsten.

Speicherkarten

Camcorder für Action-Aufnahmen bieten in der Regel keinen oder nur einen sehr kleinen internen Speicher für Bild- und Videoaufnahmen. Eine Speicherkarte – oder besser gleich mehrere – ist deshalb wichtiger Bestandteil einer Action Cam-Ausrüstung. Bedenken Sie, dass vor allem hoch aufgelöste Videos im 4K-Format sehr viel Speicherplatz benötigen. Bei Action Cams mit HD-ready- oder Full-HD-Auflösung sollten Sie zu Karten mit mindestens 16 GB Kapazität greifen. Bei Kameras mit 4K-Auflösung sollten es mindestens 32 GB, besser 64 GB sein.

AngebotBestseller Nr. 1 SanDisk Ultra 16GB microSDHC Speicherkarte +... 6,99 EUR
AngebotBestseller Nr. 1 SanDisk Ultra 32GB SDHC Speicherkarte bis zu... 9,99 EUR
AngebotBestseller Nr. 1 SanDisk Ultra 64GB (SDSQUAR-064G-GN6MA)microSDXC... 13,99 EUR

Tipp: Achten Sie beim Kauf Ihrer Speicherkarte darauf, dass Sie ein zur Kamera kompatibles Kartenformat wählen. Welche Speicherkarten unterstützt werden, erfahren Sie aus den technischen Daten oder dem Handbuch Ihrer Action Cam.

Halterungen

In der Regel werden Action-Kameras ohne oder nur mit einer Universalhalterung ausgeliefert, mit der sie auf einem Stativ befestigt werden können. Spezialhalterungen erweitern das Einsatzspektrum erheblich. Sie erlauben es Ihnen zum Beispiel, die Kamera am Helm oder an der Kleidung zu fixieren, sie in einem Brustgurt zu tragen oder sie auf einem Sportgerät wie einem Ski oder einem Surfbrett zu befestigen. Auch Halterungen für Musikinstrumente, Mikrofonständer, Gewehre sowie Fahr- und Motorräder sind erhältlich.

Akkus

Der im Lieferumfang enthaltene Kamera-Akku liefert pro Ladung meist Energie für Aufnahmen von ein bis zwei Stunden. In der Regel ist unterwegs aber keine Steckdose in Reichweite, um den Akku wieder aufzuladen. Um länger dauernde Aktivitäten zu dokumentieren, benötigen Sie deshalb zusätzliche Akkus. Achten Sie beim Kauf von Energieträgern darauf, dass diese kompatibel zu Ihrer Kamera sind. Welcher Akkutyp verwendet werden kann, erfahren Sie in den technischen Daten der Kamera. Empfehlenswert sind Lithium-Ionen-Akkus mit einer großen Speicherkapazität. Diese wird meist in Milliampere-Stunden (mAh) angegeben. Gute Werte beginnen bei circa 1.000 mAh.

Tipp: Sofern sich der interne Akku Ihrer Action Cam in der Kamera laden lässt, sind auch sogenannte Powerbanks oder Power-Packs eine Alternative. Bedenken Sie allerdings, dass die Kamera während des Ladevorgangs nicht einsatzbereit ist, sodass Sie hierfür entsprechend Zeit einplanen sollten.

Fotofilter

Wenn Sie Ihre Kamera unter Wasser einsetzen, werden Sie je nach Wasserbeschaffenheit und Tauchtiefe einen Farbstich in Ihren Aufnahmen feststellen. Dieser lässt sich mit geeigneten Farbfiltern korrigieren, die vor allem für hochwertige Action Cams zur Verfügung stehen. Mit einem Set verschieden gefärbter Filter sind Sie flexibel und können vor Ort entscheiden, welches Modell die gewünschten Ergebnisse liefert.

Fazit: Mit Cams aktive Momente festhalten und teilen

Ob für Surfer, Skifahrer oder Motocrosser – Action-Sportarten bringen Spaß, an denen Sie auch Freunde und Familie oder Ihre Fans aus den sozialen Medien teilhaben lassen können. Mit einer Action Cam gelingt Ihnen das auf einfache Weise. Je nach Einsatzzweck empfehlen sich folgende Modelle:

  • Gelegenheitsnutzer sind mit einer klassischen Action Cam gut bedient. Diese Modelle bieten eine Videoauflösung im HD-ready-Format (1.024 x 720 Pixel) und eine Fotoauflösung, die für die Betrachtung am Bildschirm ausreicht. Solche Modelle sind ab 30 € erhältlich.
  • Ambitionierte Nutzer sollten zu einem Modell mit Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) greifen. Diese Kameras können auch Fotos mit 5 Megapixel und mehr schießen. Sie kosten ab 50 €.
  • Für Anspruchsvolle und Profis sind Action Cams mit 4K-Videoqualität (3.840 x 2.160 Pixel) die richtige Wahl. Sie ermöglichen detailreiche Videoaufnahmen und sind mit Wi-Fi, Bluetooth und GPS ausgestattet. Solche Geräte bekommen Sie ab 200 €.

Letzte Aktualisierung am 19.03.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API