Die beliebtesten Brigekameras

Die beliebtesten Brigekameras

Als Besitzer einer Systemkamera* oder Spiegelreflexkamera* fragt man sich sofort, warum man also mehrere Objektive benötigt und diese im Vergleich teuer sind. Selbstverständlich ist eine einzige Optik mit großem Leistungsumfang immer auch ein Kompromiss aus Umfang und Qualität. Vergleicht man die Abbildungsleistung eines hochwertigen SLR-Objektivs, dann wird man sofort Qualitätsunterschiede finden. Dennoch ist der Megazoom einer Brückenkamera, mit großem Umfang an optischer Brennweite, eine sehr praktische Sache (zumal mit einer guten Offenblende).

Im Vergleich zur Kompaktkamera* und Smartphone hat eine Bridgekameras* einen sehr viel größeren Funktionsumfang. Sie bietet dem Fotografen zum Beispiel oft eine manuelle Fokusmöglichkeit, ein manuelles Zoom und andere praktische Einstellungen. Ein großer Unterschied zu Smartphones ist der Sucher, durch den man das Bild viel besser gestalten kann. Schaut man sich überdies die Bedienung an, ist bei den meisten Kompaktkamera*s erstens nicht so viel möglich. Zweitens sind bei den Kompakten die Einstellungen oftmals im Menü verborgen, da am kleinen Gehäuse nicht so viel Platz für Knöpfe und Schalter vorhanden ist.

#VorschauProduktBewertungPreis
1 Panasonic LUMIX DMC-FZ1000EG Premium-Bridgekamera (20,1 Megapixel, 16x opt. Zoom, opt. Bildstabilisator, LEICA DC VARIO-ELMARIT Objektiv, 4K Video) schwarz Panasonic LUMIX DMC-FZ1000EG Premium-Bridgekamera (20,1 Megapixel, 16x opt. Zoom, opt.... 287 Bewertungen 649,00 EUR 526,99 EUR
2 Canon PowerShot SX540 HS Digitalkamera (20,3 Megapixel CMOS-Sensor, 50-fach Ultrazoom, 100-fach ZoomPlus, WiFi, Full HD) schwarz Canon PowerShot SX540 HS Digitalkamera (20,3 Megapixel CMOS-Sensor, 50-fach Ultrazoom, 100-fach... 84 Bewertungen 349,00 EUR 244,00 EUR
3 Panasonic LUMIX DMC-FZ300EGK Premium-Bridgekamera (12 Megapixel, 24x opt. Zoom, LEICA DC Weitwinkel-Objektiv, 4K Foto/Video,Staub-/Spritzwasserschutz) schwarz Panasonic LUMIX DMC-FZ300EGK Premium-Bridgekamera (12 Megapixel, 24x opt. Zoom, LEICA DC... 138 Bewertungen 449,00 EUR 369,00 EUR
4 Panasonic Lumix DC-FZ82EG-K Bridgekamera (18 Megapixel, 20mm Weitwinkel, 60x opt. Zoom, 4K30p Videoaufname, Hybrid Kontrast AF) Schwarz Panasonic Lumix DC-FZ82EG-K Bridgekamera (18 Megapixel, 20mm Weitwinkel, 60x opt. Zoom, 4K30p... 91 Bewertungen 329,00 EUR 279,00 EUR
5 Nikon Coolpix B500 Kamera schwarz Nikon Coolpix B500 Kamera schwarz 200 Bewertungen 299,00 EUR 265,30 EUR
6 Sony DSC-RX10M3 Premium Bridge Kamera (20.1 Megapixel, 25-fach optischen Zoom, 4k, inkl. 24-600 mm) schwarz Sony DSC-RX10M3 Premium Bridge Kamera (20.1 Megapixel, 25-fach optischen Zoom, 4k, inkl. 24-600 mm)... 77 Bewertungen 1.599,00 EUR ab 1.137,30 EUR
7 Sony DSC-HX400V Digitalkamera (20.4 Megapixel, 50-fach opt. Zoom, 7,5 cm (3 Zoll), WiFi/NFC) schwarz Sony DSC-HX400V Digitalkamera (20.4 Megapixel, 50-fach opt. Zoom, 7,5 cm (3 Zoll), WiFi/NFC) schwarz 328 Bewertungen 499,00 EUR 375,32 EUR
8 Canon EOS 2000D Spiegelreflexkamera mit dem Objektiv EF-S 18-55 IS II Kit Canon EOS 2000D Spiegelreflexkamera mit dem Objektiv EF-S 18-55 IS II Kit 51 Bewertungen 499,00 EUR 349,00 EUR
9 Sony DSC-RX10M4 Premium Bridge Kamera (20.1 Megapixel, 25-fach optischer Zoom, 4K) 24-600mm F2.4-4 Zeiss Objektiv, 24 Bilder/Sek, 0,03s Autofokus-Speed, schwarz Sony DSC-RX10M4 Premium Bridge Kamera (20.1 Megapixel, 25-fach optischer Zoom, 4K) 24-600mm F2.4-4... 33 Bewertungen 1.999,00 EUR 1.679,00 EUR
10 Sony Digitalkamera DSC-HX350B Bridge-Kamera mit 50-fach optischem Zoom (Exmor R Sensor, Carl Zeiss Vario-Sonnar Weitwinkelobjektiv 24-1200 mm, Full HD Video, 7,5 cm (3 Zoll) Display) schwarz Sony Digitalkamera DSC-HX350B Bridge-Kamera mit 50-fach optischem Zoom (Exmor R Sensor, Carl Zeiss... 9 Bewertungen 449,00 EUR 314,15 EUR
11 Panasonic LUMIX G DMC-G70KAEGK Systemkamera (16 Megapixel, OLED-Sucher, 7,5 cm OLED Touchscreen, 4K Foto und Video) mit Objektiv H-FS14042E schwarz Panasonic LUMIX G DMC-G70KAEGK Systemkamera (16 Megapixel, OLED-Sucher, 7,5 cm OLED Touchscreen, 4K... 97 Bewertungen 599,00 EUR 469,99 EUR
12 Sony DSC-HX60 Digitalkamera (20,4 Megapixel, 30-fach opt. Zoom, 7,5 cm (3 Zoll) LCD-Display, Exmor R CMOS Sensor, NFC/WiFi) schwarz Sony DSC-HX60 Digitalkamera (20,4 Megapixel, 30-fach opt. Zoom, 7,5 cm (3 Zoll) LCD-Display, Exmor R... 286 Bewertungen 409,00 EUR 208,99 EUR

Kaufberatung Bridgekamera – Großer Zoombereich im kompakten Gehäuse

Wieder geht ein spannender Tag deines Urlaubs zu Ende. Morgens hast du am Buffet Nahaufnahmen der kreativ präsentierten Speisen gemacht, dann am Strand schnell ein paar Action-Fotos deiner surfenden Kinder geschossen, nachmittags in Weitwinkelaufnahmen die nahe gelegene Altstadt dokumentiert und abends am Fluss mit der Telefunktion Nahaufnahmen der Vögel gemacht. Für alle diese unterschiedlichen Aufgaben eignet sich eine Bridgekameras*. Sie vereint die kompakten Maße einer Digitalkamera mit der Funktionsfülle und Bildqualität einer Spiegelreflexkamera*. In dieser Kaufberatung erfährst du mehr über diese Kameramodelle und ihre Eigenschaften.

Flexible Kameras für vielfältige Aufnahmezwecke

Wie der Name „Bridge“ (englisch für Brücke) andeutet, schlagen Bridgekameras eine Brücke zwischen Kompaktkameras auf der einen und Systemkamera*s beziehungsweise Spiegelreflexkameras auf der anderen Seite. Leichte und kompakte Digitalkameras sind einfach zu transportieren, decken aber nur einen relativ kleinen Zoombereich ab. Die verbauten Sensoren sind recht klein, daher sind bei der Bildqualität Kompromisse zu machen. System- und Spiegelreflexkameras bieten eine hohe Bildqualität und sind durch die Möglichkeit, das Objektiv zu wechseln, flexibel einsetzbar. Sie sind aber auch vergleichsweise groß, und du brauchst mehrere Objektive, wenn du einen großen Brennweitenbereich abdecken willst.

Bridgekameras sind dagegen mit einem fest verbauten Zoomobjektiv ausgestattet, das vom Weitwinkel- bis in den Telebereich viele Fotosituationen abdeckt. Der in diesen Modellen verbaute Fotochip ist größer als bei digitalen Kompaktkameras, weshalb sie in der Bildqualität den System- und Spiegelreflexkameras sehr nahekommen.

Die technischen Merkmale der Bridge-Fotoapparate

Bei Modellen aus der Gruppe der Bridgekameras spielen vor allem folgende Kriterien für die Kaufentscheidung eine Rolle:

Auflösung

Aktuelle Bridgekameras bieten eine Auflösung zwischen 12 und 20 Megapixel. Solche Bilder kannst du in guter Qualität bis zur Größe von 40 x 30 cm beziehungsweise 50 x 40 cm ausdrucken. Je größer die Auflösung, desto mehr Spielraum hast du für Ausschnittsvergrößerungen. So stehen dir beispielsweise bei 20 Megapixel Gesamtauflösung für einen Ausschnitt, der die Hälfte des Bildes umfasst, immer noch 10 Megapixel zur Verfügung. Das genügt für einen Ausdruck im DIN-A4-Format.

Brennweite

Der Brennweitenbereich einer Kamera entscheidet darüber, wie flexibel du sie in unterschiedlichen Fotosituationen einsetzen kannst. Bridgekameras sind mit einem bis zu 60-fachen optischen Zoom ausgestattet, der vom Weitwinkel- bis hin zum stark vergrößernden Telebereich reicht.

Tipp: Achte in den technischen Details auf die Bezeichnung „optischer Zoom“. Der sogenannte „digitale Zoom“ ist eigentlich eine Ausschnittsvergrößerung, die du genauso gut selbst später am Rechner einstellen kannst. Er sagt deshalb nichts über den tatsächlichen Zoombereich aus.

Lichtstärke

Der „F“-Wert kennzeichnet die maximale Öffnung eines Objektivs und damit seine Lichtstärke. Je kleiner dieser Wert ist, desto mehr Licht fällt auf den Sensor. Lichtstarke Objektive mit einem F-Wert von 2.8 oder weniger ermöglichen es dir auch noch bei schwachen Lichtverhältnissen, etwa in der Dämmerung, unverwackelte Bilder aus der Hand zu schießen.

Tipp: Bei Zoomobjektiven sind in der Regel zwei Werte angegeben, wobei sich der erste auf die Lichtstärke in Weitwinkelstellung bezieht. Der zweite und höhere Wert gibt Auskunft über die Objektivöffnung bei der maximalen Telebrennweite.

Größe und Gewicht

Vor allem das Objektiv hat entscheidenden Einfluss auf die Maße und das Gewicht einer Bridgekamera. Je lichtstärker die Linse und je größer der Zoombereich, desto voluminöser und schwerer ist das Modell. Wenn dir Kompaktheit besonders wichtig ist, kannst du zu einem Modell mit relativ geringem Zoombereich greifen, das kaum größer und schwerer als eine normale Kompaktkamera ist.

Videofunktion

Bridgekameras eignen sich auch gut für Filmaufnahmen, da sie dank ihres großen Zoombereichs unterschiedliche Perspektiven ermöglichen. Je nach Modell sind Videos im Full-HD-Format (1.960 x 1.080 Pixel) oder sogar in Ultra HD (UHD) bei 3.840 x 2.160 Pixeln möglich.

Anschlüsse

Folgende Schnittstellen sind bei diesen Modellen zu finden:

  • HDMI: Über diese Buchse kannst du deine Kamera mit einem Fernseher verbinden, um Bilder und Videos auf dem großen Gerät anzeigen zu lassen.
  • USB: Über USB nimmt die Kamera Verbindung zu deinem PC oder Laptop auf. Das erlaubt dir, Bilder und Filme direkt auf Festplatte zu überspielen.
  • Mikrofon: Bei Filmaufnahmen erhältst du einen besseren Ton, wenn du ein externes Mikrofon verwendest. Ein solches Gerät kannst du über diese Buchse anschließen.
  • Wi-Fi: Wi-Fi-fähige Kameras können über ein drahtloses Netz (Wireless LAN, WLAN) Verbindung zu PC, Tablets oder Smartphones aufnehmen.
  • NFC: Diese Abkürzung steht für „Near Field Communication“. Wenn du ein NFC-fähiges Smartphone besitzt, kannst du es mit einer solchen Kamera verbinden, indem du es nahe an das Gehäuse der Kamera hältst.

Zusatzfunktionen

Bridgekameras sind in der Regel mit vielen nützlichen Zusatzfunktionen ausgestattet.

  • GPS: Das Global Positioning System erlaubt es dir, deinen Standort zu bestimmen. GPS-fähige Kameras können diese Positionsdaten direkt in den Aufnahmen speichern.
  • Panorama: Diese Funktion fügt mehrere Bilder automatisch zu einem Panorama zusammen.
  • HDR: Das Kürzel steht für High Dynamic Range, was auf Deutsch so viel wie „hoher Dynamikumfang“ bedeutet. Kameras mit HDR-Funktion können mehrere unterschiedlich belichtete Bilder zusammenfügen. So lassen sich Kontraste darstellen, die über den normalen Dynamikumfang der Kamera hinausgehen, etwa eine dunkle Mauer vor einem gleißend hellen Himmel.
  • Gesichtserkennung: Diese Funktion ist besonders praktisch, wenn du häufig Menschen fotografierst. Die Kamera erkennt automatisch, wo sich ein Gesicht im Bild befindet, und stellt darauf scharf.

Die richtige Bridgekamera für dich

Welches Modell ist für deine Zwecke das richtige? Bei der Auswahl sind folgende Aspekte zu berücksichtigen:

Für Städtereisen und Kurztrips

In der Stadt kommt es vor allem auf den Weitwinkelbereich an. Das Objektiv deiner Bridgekamera sollte daher eine minimale Brennweite von 24 mm oder weniger aufweisen. Da du meist Motive fotografierst, an die du relativ nah herankommst, genügt ein kleiner Zoombereich von 20-fach oder weniger. Solche Digitalkameras sind kompakter und leichter als Modelle mit sehr großen Zoombereichen. Wenn du häufig in Städten fotografierst, erhältst du dafür geeignete Bridgekameras ab 600€.

Für Urlaub und Fernreise

Bist du länger unterwegs, wirst du wahrscheinlich mit unterschiedlichen Fotosituationen konfrontiert sein. Daher lohnt es sich, zu einem Modell mit großem Zoombereich von 45-fach oder mehr zu greifen. Die Preise beginnen in diesem Segment bei etwa 600 €.

Für Filmer

Wenn du nicht nur fotografieren, sondern auch in hoher Qualität filmen willst, ist eine Kamera mit Ultra-HD-Videoauflösung das richtige Gerät für dich. Modelle mit UHD-Funktion sind ab 300 € zu bekommen.

Fazit: Funktionsreiche Fotoapparate mit großem Brennweitenbereich

Bridgekameras bieten die Qualität und die Funktionsvielfalt von System- und Spiegelkameras in einem kompakten Gehäuse. Das fest verbaute Objektiv deckt einen großen Brennweitenbereich ab und ist daher für viele Fotosituationen geeignet. So findest du die für deine Zwecke richtige Kamera:

  • Für Kurzurlaub und Stadtbummel sind kompakte Modelle mit einem Brennweitenbereich von 24 mm empfehlenswert. Wichtig ist dabei, auf eine Weitwinkelbrennweite von 24 mm oder weniger zu achten, damit du auch in engen Gassen alles auf das Bild bekommst. Solche Geräte sind ab zirka 600 € zu haben.
  • Auf Reisen in ferne Länder wirst du vielen unterschiedlichen Fotosituationen begegnen. Eine Bridgekamera mit großem Zoombereich von 45-fach oder mehr ist daher empfehlenswert. Geeignete Modelle bekommst du ab zirka 200 €.
  • Wenn du detailreiche Filme drehen willst, dann greifst du zu einer Bridgekamera mit Ultra-HD-Videofunktion. Die Preise beginnen in diesem Segment bei zirka 300 €.

Letzte Aktualisierung am 19.03.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API